Archiv der Kategorie: Wandergedanken

Warum Wandern im Winter doof ist…

…oder auch nicht

„Im Winter ist alles grau!“ „Es ist viel zu kalt, um jetzt zu wandern.“ „Ein schöner Weg verdient schönes Wetter.“  „Ich würde ja auf besseres Wetter warten.“ „bla, bla, blubb, …“

Du bist genau der Meinung, dass Wandern im Winter doof ist? Dann hast du jetzt zwei Möglichkeiten.

Entweder, du willst bei einer Meinung bleiben. Dann lies weiter und nörgel ein bisschen herum ;).

Oder du ahnst, dass es auch Vorteile hat, im Winter zu wandern? Dann lies auch weiter ;).

4 Gründe, warum Wandern im Winter nicht doof ist:

1. Du liebst die Stille?

Wanderst du gerne für dich? Im Winter ist meist nicht so viel los. Auch viel belaufene Strecken, z.B. die Traumpfade und Traumschleifen sind wunderbar leer. Nur gelegentlich trifft man rund um Hauptattraktionen oder in den Orten ein paar andere Menschen.Wandern im Winter 7

2. Du liebst die Natur?

Dann genieß die Blicke, die sich jetzt im Winter bieten. Bemooste Stämme, abgestorbene Bäume, der Bach, der sich hinter dem Gestrüpp schlängelt, die Burg, die man hinter dem Buchenwald auf der anderen Talseite erblickt oder eine Wildspur, die sich Warum Wandern im Winter doof ist… weiterlesen

Warum wandern in der Eifel ein Abenteuer ist…

Dein Abenteuer ist nicht mein Abenteuer (Blogparade)

Was ist ein Abenteuer allgemein? Was ist ein Abenteuer für dich? Was ist es für uns? Auf welchen Pfaden muss man wandern, welche Leute treffen und in was für Situationen geraten, damit aus einer Reise ein Abenteuer wird? Kann man darüber seine Abenteuer definieren? Und weiter gefragt: Muss ich ein Erlebnis überhaupt als Abenteuer definieren?

Diese Fragen hat sich auch Florian vom flocbloc gestellt und zu einer Blogparade mit dem schönen Namen „Dein Abenteuer ist nicht mein Abenteuer“ aufgerufen.

Wir machen gerne mit. Vielleicht auch, um zu sagen: Hey, auch wenn die Eifel nicht der Himalaya ist, auch wenn der Eifelsteig nicht der Fußmarsch durch den Iran und die kleine Pension am Rursee nicht die Couch eines Fremden irgendwo in Kuala Lumpur ist… unsere Abenteuer beginnen dennoch genau hier!Abenteuer Blogparade 7

Florian hat vier Thesen aufgestellt, die er zur Diskussion stellt:

  1. Ein Abenteuer hängt von Erfahrung ab
  2. Ein Abenteuer ist subjektiv
  3. Ein Abenteuer musst du dir verdienen
  4. Ein Abenteuer ist oft überraschend       

 1. Ein Abenteuer hängt von Erfahrung ab

Ganz bestimmt. Als wir uns im Herbst 2014 auf unsere erste Mehrtagestour auf dem Eifelsteig gemacht haben, waren wir ganz schön aufgeregt. Warum wandern in der Eifel ein Abenteuer ist… weiterlesen

Unsere Wanderpläne 2015

Mit Plänen ist es so eine Sache. Wie viele Reisen haben wir schon durchdacht? Wie viele einschlägige Blogs gelesen und auch Reiseführer gekauft… und uns dann doch immer wieder für andere Touren, Reisen, Wanderungen entschieden… Aktuell durchdenken wir unsere Wanderpläne (und Reisepläne) für 2015. Manches steht schon fest. Bei anderem sind wir noch am Überlegen. Klar ist: Wir werden keine Fernreise unternehmen, sondern viel in Deutschland und ggf. im nahen Ausland unterwegs sein. Klar ist auch, wir wollen viel wandern und unseren Hund Pepe möglichst immer dabei haben.

Unsere Wanderpläne 2015

Eifelsteig beenden

Nachdem wir im Herbst 2014 Etappe 1 bis 5 (Hier geht es los!) und an Weihnachten 2014 Etappe 6 und 7 (Bericht folgt in Kürze) gewandert sind, wollen wir in der ersten Hälfte 2015 gerne die verbleibenden acht Etappen des Eifelsteigs bis nach Trier wandern. Mehrere Tage über Karneval sind als Termin angedacht (wenn das Wetter mitspielt) und ansonsten werden wir vornehmlich an Wochenenden auf einzelnen Etappen unterwegs sein. Lieber allerdings als mehrtägige Streckenwanderung. Naja, das Wetter und die Freizeit haben da ein Wort mitzureden.Hohes Venn mit Hund

Berlin

Ist schon gebucht und wird mit Familienbesuch verknüpft. Hier werden wir vor Ostern sein. In Berlin werden wir wohl nicht allzu viel wandern (außer vielleicht von Café zu Bar zu Restaurant… und ach ja zu 1000 Touri-Orten), aber wir überlegen, ob wir die räumliche Nähe zum Elbsandsteingebirge nutzen sollen, noch ein paar Tage dranzuhängen.

Elbsandsteingebirge/ Malerweg

Von Berlin aus ist es nicht allzu weit bis zum Elbsandsteingebirge. Angedacht ist eine Streckenwanderung über mehrere Etappen des Malerwegs. Nicht den ganzen Malerweg, dafür reicht unsere Urlaubszeit leider nicht. Dafür drei oder vier Tage. Eine genaue Planung Unsere Wanderpläne 2015 weiterlesen

Unsere Wanderhighlights 2014

2014 waren wir viel unterwegs. Aber wir haben nicht alles fotografisch festgehalten. Warum? Weil die eigene Erinnerung der beste Speicher für persönliche Highlights ist. In der Erinnerung zeigt sich auch, was die wirklichen Wanderhighlights waren. Woran erinnert man sich spontan? Welche Begegnung? Welche Tour? Welche Aussicht? Welches Gefühl? Was erzeugt letztlich den Glücksmoment?

Hier wollen wir unsere Wanderhighlights 2014 nochmal Revue passieren lassen (ohne wertende Reihenfolge).

Lang ersehnte Orte besuchen

Schon so oft haben wir von der A61 in Höhe Ahrweiler aus die kleine, weiße Kapelle auf dem Berg gesehen. Und immer wieder gesagt, dass wir dort mal rauf müssen. Als wir auf dem Rotweinwanderweg unterwegs waren, hatten wir die Kapelle gar nicht mehr auf dem Schirm, aber als wir sie sahen, war klar: Heute ist der Tag. Wir ändern die geplante Route und steigen das Stück auf. Ein herrlicher Ausblick und das „Endlich“-Gefühl inklusive.Wanderhighlights 7

Gleiches gilt für unsere Tour zum Hahnenköpfle (Bericht hier) und über die Ausläufer des Gottesackerplateau (Bericht hier). Schon lange herbei gesehnt, einmal abgebrochen, dann mit Hund die Grenzen ausgetestet. Daher haben wir uns bei den Bildern des Jahres der Outdoorseite auch für ein bezeichnendes Bild dieser Tour entschieden.Wanderhighlights 12Gottesackerplateau 12

Den Sommer genießen

Die heißesten Touren des Jahres sind wir auf dem Rotweinwanderweg gelaufen. Selbst dran Schuld, wenn man im August und September über hitzestrahlendes Schiefergestein läuft. Aber dann schmeckt das Bier bei der Rast besonders gut und Trauben frisch von der Rebe zu naschen ist ganz wunderbar!Wanderhighlights 6

Biberbaum

Bei einer herrlichen Wanderung im Frühjahr im Elmpter Schwalmbruch (Hier findest du unseren Bericht) entdecken wir zufällig etwas entfernt der Hauptroute (Tour 1 der Premiumwanderwege der Wasser.Wander.Welt) einen dicken Baunstamm, an dem sich ein Biber versucht hat. Wir sind absolut fasziniert, wussten Unsere Wanderhighlights 2014 weiterlesen

Winter Must Have (Blogstöckchen): Was wir im Winter unbedingt brauchen

Was fliegt denn da heran? Ein Blogstöckchen von Axel von der Outdoorseite. Wir springen schwungvoll hoch und fangen sicher auf 😉 . Vielen Dank dafür! Wir werden gefragt, was denn unsere drei Must Have im Winter sind. Winter Must Have? Da fällt uns bestimmt etwas ein…

 1. Winter Must Have: Einkehrmöglichkeit

Man spottet, Alex wandert nur so gern, damit sie irgendwo einkehren kann… 😉 Ist natürlich Quatsch! Kein Denken Winter Must Have (Blogstöckchen): Was wir im Winter unbedingt brauchen weiterlesen

Jetzt geht’s los – Ein Blog namens “Wander” startet… zaghaft und leise

Ein erster kurzer Blogpost, ein leises Herantasten an die Materie “Blog”, der Versuch im Learning by Doing WordPress zu händeln. Vielmehr kann und will dieser erste Post nicht sein. Schlicht: Ein Test.

Nach und nach möchten wir nun diesen Blog mit Leben füllen. Mit Wanderberichten, Gedanken zum Wandern und der Liebe, sich draußen in der Natur zu befinden. Den Blog entstehen zu lassen ist für uns wie eine kleine Reise – eine Wanderung in unbekanntes Land gewissermaßen. Wir werden sehen, wo der Weg hinführt. Und freuen uns ganz wahnsinnig 🙂.