Schlagwort-Archive: wandern

Unterwegs… in der Wasserwanderwelt – Nette Seen

Nette Seen? Eigentlich haben wir für diesen Tag etwas anderes geplant… etwas nicht so angenehmes… eigentlich…

Carpe Diem! – Bei allerallerallerschönstem Herbstwetter müssen wir raus!

So schön ist der Morgen... Nette Seen

Wir entscheiden uns für einen der Premiumwanderwege der Wasserwanderwelt. Genauer gesagt den Rundweg am De Witt-See in Nettetal, der auf wa-wa-we.eu als Tour Nr. 9 und dem Namen „Nette Seen“ läuft.

Blick auf den De Witt See Nette Seen

Die Nette Seen Tour in Stichworten:

Länge: etwa 11 km

Profil: sehr leicht, auch mit Kinderwagen begehbar

Saison: ganzjährig bei nahezu jeder Wetterlage

Wir waren an den Nette Seen schon einmal vor einigen Jahren mit einem Wanderführer wandern und Thomas war dort auch schon fotografieren, daher erahnen wir, dass die Runde schön wird. Wir ahnen aber auch, dass es voll werden wird. Beides wird sich später bestätigen. Unterwegs… in der Wasserwanderwelt – Nette Seen weiterlesen

8 gute Gründe, eine Strecke mehrmals zu wandern

Eine tolle Strecke mehrmals wandern? Mmmh… Wir wandern nicht allzu oft die gleiche Strecke mehrmals. Klar, hier zu Hause wandert, joggt, radelt man ausgehend vom eigenen Zuhause häufiger auf gleichen Wegen. Aber eine bestimmte Wanderstrecke mehrmals zu gehen – dazu sind wir eigentlich zu neugierig auf alles Neue.

Eigentlich…

Denn es gibt durchaus gute Gründe, eine bestimmte Strecke – und vielleicht gerade eine einfache Strecke – mehrmals zu gehen.

Für uns gilt das im Allgäu für die Tour von der Bergstation der Söllereckbahn hinunter nach Riezlern im Kleinwalsertal. Wir sind sie nämlich schon dreimal gelaufen. Hier findest du unseren Wanderbericht.

DREIMAL? Jawohl.

DANN MUSS DIE ROUTE GANZ BESONDERS SEIN… Joah, je nachdem, wie man besonders definiert…

BESONDERS ABWECHLUNGSREICH? Teilweise…

BESONDERS ANSPRUCHSVOLL? Nö.

BESONDERS SCHÖNE AUSSICHT? Doch, schon, bei Regen aber nicht.

BESONDERS TOLLE WEGE? Nee, auch nicht. Viel Asphalt.

ABER WARUM DANN SCHON DREIMAL??? Ganz einfach: Es gab jedes Mal einen guten Grund dafür, den Weg zu laufen.

GRUND 1: Die Strecke passt zu den Fähigkeiten der Wanderer 8 gute Gründe, eine Strecke mehrmals zu wandern weiterlesen

Unterwegs… im Allgäu – Söllereckbahn nach Riezlern (Kleinwalsertal)

Es gibt Strecken, die sind wir schon mehrmals gewandert. Dafür gibt es Gründe. Gute Gründe. Und für diese guten Gründe gibt es bald einen eigenen Artikel. Aber hier möchten wir eine der besagten Strecken vorstellen. Es ist die Strecke von der Bergstation der Söllereckbahn in Oberstdorf im Allgäu, die deutsch-österreichische Grenze querend hinab ins Tal nach Riezlern im Kleinwalsertal.

Kleinwalsertal 35Die Tour in Stichworten:

Länge: etwa 6 Kilometer (selbst getrackt)

Profil: leicht, auch mit Kinderwagen und mit eingeschränkter Fitness machbar

Saison: Frühjahr bis Herbst – Ob dort auch Schneewandern möglich ist, wissen wir nicht.

Unser Ausgangspunkt ist der Parkplatz der Söllereckbahn in Oberstdorf. Sofort Unterwegs… im Allgäu – Söllereckbahn nach Riezlern (Kleinwalsertal) weiterlesen

Unterwegs… in der WasserWanderWelt – Tour 2 – Galgenvenn

Ein schöner Sonntag ist angekündigt und wir möchten unbedingt raus. Eine nicht ganz so große Runde, nicht ganz so weit weg, ist angedacht. Die Touren der WasserWanderWelt kennen wir bereits und es liegt nahe, dass wir wieder eine der Runden laufen.Galgenvenn 013 Via Twitter hatten wir laut überlegt, welche Runde wir wohl wandern könnten und vom Kalte-Schnauze-Blog die Empfehlung für die Galgenvenn-Route bekommen.Galgenvenn 002Wir sind hier schon einmal gelaufen. Das ist aber schon ein paar Jahre her und die Erinnerung beschränkt sich auf einige markante Punkte. So werden wir zum Wiederholungstäterwanderer.Galgenvenn 015Die Tour in Stichworten:

Länge: etwa 11 km

Profil: leicht bis mittel, es geht ein paar Mal auf und ab, festes Schuhwerk ist auf jeden Fall zu empfehlen, für Kinderwagen nicht geeignet

Saison: ganzjährig bei eher trockener Wetterlage Unterwegs… in der WasserWanderWelt – Tour 2 – Galgenvenn weiterlesen

Unterwegs… auf dem Eifelsteig – Etappe 5 – Gemünd nach Kloster Steinfeld

Nach den Schwierigkeiten mit dem Internet am Vorabend, bessert sich irgendwann der Empfang und wir können die fünfte Etappe des Eifelsteigs planen. Da es unser Abreisetag ist, entscheiden wir uns, das Auto am Kloster Steinfeld zu parken und mit dem Taxibus zurück nach Gemünd zu fahren, um dort bei morgendlichem Sonnenschein auf die Etappe zu starten.

Et5 021Die Etappe in Stichworten:

Länge: etwa 17 km

Profil: leicht – moderate Anstiege, gut passierbare Wege

Saison: ganzjährig bei nicht allzu nasser Wetterlage

Et5 027Die Lösung mit dem Taxibus, den man maximal 30 Minuten vorher Unterwegs… auf dem Eifelsteig – Etappe 5 – Gemünd nach Kloster Steinfeld weiterlesen

Unterwegs… auf dem Eifelsteig – Etappe 4 von Einruhr nach Gemünd

Am Morgen vor dem Aufbruch zur vierten Etappe auf dem Eifelsteig zeigt sich der Herbst wieder – er hat den Nebelstab über Nacht herausgeholt und hüllt den Rursee in eine große graue Wolke.

Et4 001Dank der guten Wetterprognose sind wir zuversichtlich, dass sich der Nebel lichten wird und starten nach einem Frühstück zu unserer heutigen Tagestour. Da wir ja eine weitere Nacht in Einruhr bleiben werden, wandern wir heute nur mit Tagesgepäck.

Et4 021Obwohl wir die knapp 9 kg schweren Rucksäcke nicht als besonders belastend empfunden haben, merken wir beide mit den nur mit dem Nötigsten und dem Proviant ausgestatteten Rucksäcken doch einen deutlichen Unterschied im Wanderkomfort.

Die Etappe in Stichworten:

Länge: 21 km

Profil: eher mittel – drei Aufstiege davon einer recht lang und teilweise steil

Saison: ganzjährig bei nicht allzu nasser Wetterlage Unterwegs… auf dem Eifelsteig – Etappe 4 von Einruhr nach Gemünd weiterlesen

Unterwegs… auf dem Eifelsteig – Etappe 3 – Monschau nach Einruhr

Auf geht es zur dritten Etappe des Eifelsteigs von Monschau nach Höfen.

Die Route ist mit über 24 Kilometern recht lang und verspricht mit einem ständigen Auf und Ab (insgesamt mehr als 900 Höhenmeter Aufstieg) recht anstrengend zu werden.

Et3 003

 Die Etappe in Stichworten:

Länge: 24 km

Profil: mittel, recht lang und mit vielen Auf- und Abstiegen

Saison: ganzjährig bei nicht allzu nasser Wetterlage

Nach einem leckeren und reichhaltigen Frühstück in der Pension „Zum müden Wandersmann“ in Monschau-Höfen geht es los.

Unterwegs… auf dem Eifelsteig – Etappe 3 – Monschau nach Einruhr weiterlesen

Unterwegs… auf dem Eifelsteig – Etappe 2 von Roetgen nach Monschau

Nach einer erholsamen Nacht (Aber wo sonst noch in der Welt findet das große Glockengeläut schon um 6.30 Uhr statt???) und einem schmackhaften Frühstück mit reichlich Auswahl im Brunnenhof in Roetgen geht es wieder los .Uns erwartet die zweite Etappe des Eifelsteigs von Roetgen nach Monschau – und zwar mitten durch das Hohe Venn.

Die Etappe in Stichworten:

Länge: 17 km

Profil: leicht, ohne nennenswerte Anstiege

Saison: ganzjährig bei nicht allzu nasser Wetterlage

Et2 004x

Wie gestern auch ist es am Morgen noch ganz schön kalt. Der Herbst zeigt sich aber wieder von seiner schönsten Seite. Altweibersommer wie er im Buche steht. Unterwegs… auf dem Eifelsteig – Etappe 2 von Roetgen nach Monschau weiterlesen

Unterwegs… auf dem Eifelsteig – Etappe 1 – Kornelimünster nach Roetgen

Einige Zeit haben wir geplant. Nun geht es endlich los. Wir freuen uns so. Die ersten Etappen des Eifelsteigs zu erwandern ist unser Ziel für die nächsten Tage. Alle Etappen des Eifelsteigs nach und nach und damit den Weg von Aachen nach Trier durch die Eifel zu wandern ist das Ziel für den Winter und das Frühjahr 2014/15.

Et1 005ax

Nach dem wir uns geschätzt 15 mal umentschieden haben, wie wir in die Eifel reisen und wie wir dann zum Startpunkt des Eifelsteigs nach Kornelimünster gelangen, fahren wir letztlich früh morgens, bei bitterer Kälte, nach Einruhr , lassen dort das Auto mit zusätzlichem Gepäck stehen und fahren mit dem Bus und dem Wandergepäck für drei Tage zurück nach Aachen-Kornelimünster. Unterwegs… auf dem Eifelsteig – Etappe 1 – Kornelimünster nach Roetgen weiterlesen

Unterwegs… für mehrere Tage

Was gibt es Schöneres, als unterwegs zu sein?

Aktuell planen wir eine Mehrtageswanderung auf dem Eifelsteig. Bisher haben wir immer nur Tageswanderungen unternommen, sodass wir bei Mehrtagestouren wahre Greenhorns sind.

Aber da unsere Überlegungen sicherlich auch andere betreffen, wollen wir unsere Überlegungen gerne teilen.

Wanderziel:

Wir waren schon oft in der Eifel wandern und hatten uns irgendwann in den Kopf gesetzt, den Eifelsteig zu gehen. Das ist auch deshalb für so einen Kurztrip praktisch, weil die Eifel nicht weit von unserem Zuhause entfernt liegt. Wir möchten nach und nach den gesamten Eifelsteig gehen und starten deshalb am Anfang: in Kornelimünster.

Unterwegs… für mehrere Tage weiterlesen