Traumpfad Wanderather wandern – Ein „tierisches“ Vergnügen (mit Video)

Wanderather? Welch seltsamer Name für einen Wanderweg. Nach unseren guten Erfahrungen auf den Traumpfaden Eltzer Burgpanorama und Pyrmonter Felsensteig hatten wir aber keine Bedenken, dass der Traumpfad Wanderather uns nicht gefallen könnte.Traumpfad Wanderather 20

Traumpfad Wanderather in Stichworten:

Länge: etwa 12 km

Profil: leicht – rund 300 Höhenmeter aber gut verteilt und ausschließlich über Wege, vermutlich auch mit Kinderwagen machbar

Saison: ganzjährig – Wir können uns die Runde auch bei Schnee gut vorstellen.

Los geht es in *trommelwirbel* Baar-Wanderath! Aaah! Daher hat der Traumpfad Wanderather seinen seltsamen Namen. An der Kirche stellen wir unser Auto ab und folgen der durchgängigen Beschilderung in empfohlener Laufrichtung. Viele Tiere aller Art werden heute unseren Weg säumen.Traumpfad Wanderather 1Traumpfad Wanderather 8

Nachdem wir ein paar Alpakas (glauben wir…) bewundert haben, wandern wir weiter über die Felder mit wunderbaren Eifel-Aussichten. Vereinzelt liegt an Nordhanglagen noch Schnee, der uns daran erinnert, dass der Winter trotz Frühlingssonne noch nicht vorbei ist.Traumpfad Wanderather 11Traumpfad Wanderather 13Traumpfad Wanderather 14Traumpfad Wanderather 15

Im Tal liegt Welschenbach. Ab hier geht es einige Zeit bergauf. Aus Feldern und Wald wird eine Ginsterheide, die uns ein bisschen an den Kalvarienberg auf Etappe 7 des Eifelsteigs erinnert. Wir lieben diese Landschaft!Traumpfad Wanderather 20Traumpfad Wanderather 24Traumpfad Wanderather 25

Talabwärts, vorbei an Pferdekoppeln, folgen wir auf längerer Strecke und breiten Wegen dem Achter Bach.Traumpfad Wanderather 28

Hier führt auch der Jodokus-Pilgerpfad parallel zum Traumpfad Wanderather. Wir erreichen nach einiger Zeit die „Schwarze Madonna“, eine Gebetsstätte, deren Stifter erst seit einigen Jahren bekannt ist. Hier kann man im Sommer sicherlich wunderbar picknicken. Ob es irgendeine Bedeutung hat, dass unsere Kamera scheinbar die Fotos hiervon gefressen hat und sie spurlos verschwunden sind?

Nur kurze Zeit später erreichen wir eine Abzweigung, wo wir den Traumpfad Wanderather kurz verlassen. Uns interessiert die Kapelle St. Jost, die wir nach ein paar hundert Metern erreichen und die schon vom Weg aus zu sehen ist. Die Kapelle ist zwar ein bisschen restaurierungsbedürftig, lässt aber den Glanz früherer Zeiten erahnen. Wir zünden ein Kerzchen an und laufen weiter vom Traumpfad Wanderather weg. Traumpfad Wanderather 29Traumpfad Wanderather 31Unser Ziel (im Winter muss das sein…) ist das Cafe in der Nähe des Besucherbergwerks Grube Bendisberg. Nach etwa einem Kilometer erreichen wir das Cafe Bendisberg. Die Wildschweine im Gehege grunzen lustig. Doch der eigentliche Star ist das hauseigene Mufflon, das alle Gäste begrüßt. Im Café Bendisberg selbst werden wir überaus freundlich bedient und mit selbstgebackenem Kuchen verwöhnt. Absolute Empfehlung für dieses etwas schrullige Café. Der Abstecher lohnt sich!Traumpfad Wanderather 32Traumpfad Wanderather 35Traumpfad Wanderather 34

Wieder zurück auf dem Traumpfad Wanderather geht es durch das Nitzbachtal durch Buchen- und Eichenwälder weiter. Traumpfad Wanderather 36Traumpfad Wanderather 38Traumpfad Wanderather 39

Nun wartet der letzte Anstieg auf die Hohe Warte – nicht besonders steil, aber andauernd. Oben angekommen genießt man noch einmal einen der wunderbaren Eifelausblicke bevor es über die Felder zurück nach Baar-Wanderath geht.Traumpfad Wanderather 41Traumpfad Wanderather 44

Zusammenfassung des Traumpfad Wanderather:

Rast- und Einkehrmöglichkeiten: Einkehrmöglichkeit mit kleinem Abstecher am Café Bendisberg, einige Bänke entlang der Strecke

Landschaft: guter Mix aus Wald, Feld, Fluss, Wiese

Terrain: ausschließlich breite Forst- und Wiesenwege, kaum Asphalt, keine Pfade, die Stöcke hätten zu Hause bleiben können

Beschilderung und Zustände der Wege: lückenlose Beschilderung, Wege trotz vorangegangener Schneeschmelze nur selten matschig

Fazit zum Traumpfad Wanderather:

Was man dem Traumpfad Wanderather vorwerfen kann, ist vielleicht das fehlende Highlight. Keine Burg, keine außergewöhnliche Kirche, keine Felsenschlucht liegt auf seinem Weg. In der Gesamtheit ist er aber dennoch wunderschön, abwechslungsreich und auf den breiten Wegen leicht zu laufen für jedermann. Schöne Aussichten gibt es obendrein. Und aufgrund der vielen Tiere bestimmt auch für Familien interessant.

Wir können diesen Traumpfad daher in jedem Fall weiter empfehlen.

Wir sind mehr gebummelt als gewandert, ehrlich gesagt. Auch, weil wir noch einmal probiert haben, ein Video zu drehen. Man sieht deutlich die Grenzen der 10 Jahre alten Kompaktkamera. Dennoch: Einen Eindruck vom Traumpfad Wanderather bekommt man.


Alle nötigen Informationen zur Runde, Karte und GPX-Daten bekommt man auf den Seiten der Traumpfade.

Kennst du den Traumpfad Wanderather? Magst du ihn auch so wie wir?

Hast du eine Empfehlung für uns, welchen Traumpfad wir auf keinen Fall auslassen sollten?

Ein Gedanke zu „Traumpfad Wanderather wandern – Ein „tierisches“ Vergnügen (mit Video)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.