Unterwegs… im Allgäu – Söllereckbahn nach Riezlern (Kleinwalsertal)

Es gibt Strecken, die sind wir schon mehrmals gewandert. Dafür gibt es Gründe. Gute Gründe. Und für diese guten Gründe gibt es bald einen eigenen Artikel. Aber hier möchten wir eine der besagten Strecken vorstellen. Es ist die Strecke von der Bergstation der Söllereckbahn in Oberstdorf im Allgäu, die deutsch-österreichische Grenze querend hinab ins Tal nach Riezlern im Kleinwalsertal.

Kleinwalsertal 35Die Tour in Stichworten:

Länge: etwa 6 Kilometer (selbst getrackt)

Profil: leicht, auch mit Kinderwagen und mit eingeschränkter Fitness machbar

Saison: Frühjahr bis Herbst – Ob dort auch Schneewandern möglich ist, wissen wir nicht.

Unser Ausgangspunkt ist der Parkplatz der Söllereckbahn in Oberstdorf. Sofort ins Auge fällt die Sommerrodelbahn, die zwar nicht so riesig und lang ist wie der Alpseecoaster in Immenstadt, aber auch sehr viel Spaß macht.

Kleinwalsertal 55Etwas bergan am Einstieg in die Sommerrodelbahn befindet sich auch die Talstation. Ich liebe zwar Sessellifte, mit Hund ist es in diesen kontinuierlich fahrenden Kleingondeln aber am entspanntesten. Wenige Minuten später mit einer schönen Aussicht nach Oberstdorf steigen wir an der Bergstation aus.Kleinwalsertal 8Zunächst geht es auf geteertem Weg ein wenig bergauf zur Alpe Schrattenwang. Es ist im Prinzip der einzige Anstieg. Bei gutem Wetter ist die Alpe mit Familien besetzt, die eine kleine Runde laufen oder mal eben auf den Berg wollen.Kleinwalsertal 36Ab diesem Zeitpunkt geht es meist leicht bergab. Zunächst durch ein kleines Waldstück. Hier sollte man auf keinen Fall verpassen, sich den enormen Ameisenhaufen anzusehen, der ein paar Meter rechts des Weges hinter einem kleinen Zaun liegt. Einfach auf den Trampelpfad im Gras achten.Kleinwalsertal 9Wenig später passiert man die deutsch-österreichische Grenze – ein beliebtes Fotomotiv, denn nicht oft macht man das zu Fuß. Man gelangt also hier ins Kleinwalsertal. Die besonderheit ist, dass es zwar zu Österreich gehört, über die Straßenverbindung aber ausschließlich durch Deutschland zu erreichen ist. Wer mehr Infos über diese besondere Sackgasse haben möchte, der findet wie immer hier die Infos :).

Kleinwalsertal 37Kleinwalsertal 15Nun geht es auf ebenen Wegen oder leicht abwärts über Wiesen und Weiden oder vorbei an Baumgruppen. Da hier natürlich auch Kühe weiden, bleibt der Hund zu seiner eigenen Sicherheit an der Leine (ääh ja, an dieser Stelle mussten wir nämlich schon einmal die Erfahrung machen, dass Kühe sich von Hunden bedroht fühlen können… das hatten wir so gar nicht eingeschätzt… damals… ist aber glücklicherweise nichts passiert).

Kleinwalsertal 44Kleinwalsertal 48Kleinwalsertal 2Besonders schön gestaltet sich (bei gutem Wetter 😉 ) die Sicht auf Riezlern und das Kleinwalsertal. Und da die Beschaffenheit des Weges anspruchslos ist und nur die Ablaufrinnen beachtet werden müssen, kann man hier auch relativ gefahrlos gucken und gehen gleichzeitig.Kleinwalsertal 21Kleinwalsertal 42Kleinwalsertal 22Kleinwalsertal 3Und wie es sich für einen schönen Spazierweg gehört, laden auch wenig später die Mittel-Alpe (war entweder geschlossen oder überfüllt, wenn wir daran vorbeikamen) und die Gaststätte Bergstüble (für uns stimmte das Preis-Leistungs-Verhältnis hier nicht, war aber ganz lecker) zu einer Rast ein.

Kleinwalsertal 46Nach dem Bergstüble geht es etwas zunächst etwas steiler auf Asphalt abwärts (eher unangenehm zu laufen), während wenig später der Weg wieder angenehmer wird: Weniger steil, Kies, schmal und geschlängelt am Berg entlang, überwiegend im Schatten von Bäumen. Breit genug, um gefahrlos zu wandern, aber schmal genug für schöneres Wanderfeeling. Auch ein kleiner Bach lädt zum Verweilen und Kühlen der Füße ein – was unser wasserscheuer Hund allerdings ganz anders sieht.Kleinwalsertal 28Kleinwalsertal 23Möchte man schnell wieder zurück nach Oberstdorf (Sturzregen…?) kann man hier sogar abkürzen und Richtung Unterwestegg direkt zur Walserstraße laufen, wo der Bus fährt.

Kleinwalsertal 30Wir laufen aber weiter und gelangen in den Ort Riezlern. Durch Straßen mit vielen Ferienhäusern und Hotels gelangt man mitten ins Ortszentrum von Riezlern. Dort im Ortszentrum hält auch der Walserbus, der das Kleinwalsertal mit Oberstdorf verbindet. Dieser ist in den Nachmittagsstunden der Wanderhochsaison im Sommer mehr als überfüllt. Wir müssen sogar den Hund auf den Arm nehmen, was wir sonst nie machen.Kleinwalsertal 49Kleinwalsertal 52Kleinwalsertal 34Kleinwalsertal 32Noch eine kleine Anmerkung zum Walserbus. Im Oberstdorfer Bergbahnenticket ist die Fahrt nicht inkludiert. Sie ist aber nicht allzu teuer. Ein paar Euro pro Nase. Außerdem scheint der Busfahrer den Weg sehr gut zu kennen. Und darauf zu vertrauen, dass sein Gegenverkehr das auch tut. Die Fahrweise…. Wo sind meine Bachblütenkügelchen? 😉Kleinwalsertal 43

Zusammenfassung:

Landschaft: schöne Aussicht auf die gegenüberliegenden Berge wie den Hohen Ifen mit dem Gottesackerplateau und das Kleinwalsertal

Terrain: Asphaltwege und Schotter, selten bergauf, meist leicht bergab

Rast- und Einkehrmöglichkeiten: an der Alpe Schrattenwang, der Mittel-Alpe und dem Bergstüble, mehrere Bänke entlang der Strecke

Beschilderung der Wege: Beschilderung gut und lückenlosKleinwalsertal 41Noch ein kleiner Tipp zum Abschluss: Wenn du meinst, so eine einfache Strecke bewältigst du viel besser bergauf. OK, kannst du machen. Ist bestimmt auch schön. Bedenke aber: Erstens hast du dann nicht das schöne Kleinwalsertal vor Augen und zweitens kommt dir der Weg wahrscheinlich endlos überlaufen vor. Ja er ist voll. Aber da geschätzte 80% der Wanderer den Weg von der Bergstation ins Kleinwalsertal laufen, siehst du sie halt kaum, wenn du mit dem Strom läufst. 😉

Kleinwalsertal 50Weitere Infos bekommst du hier: oberstdorf.de oder das-hoechste.de

Kennst du die Strecke von der Bergstation Söllereckbahn ins Kleinwalsertal?

Wanderst du auch schon mal gerne einfache Strecken? Dann auch auf Asphalt oder ist das ein No-Go für dich?

Willst du uns etwas anderes sagen?

 

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Kleinwalsertal 18

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.