Unterwegs…in der Wasserwanderwelt – Schwalmbruch

Sonntag, später Vormittag, schönes Herbstwetter und wir machen uns wieder auf den Weg eine Route der Wasserwanderwelt zu wandern. Diesmal haben wir uns für die Route Schwalmbruch entschieden, der Premiumwanderweg Nr. 1. Die Strecke wird auch gerne als „Elmpter Schwalmbruch“ bezeichnet.Schwalmbruch 7Der Start unserer Wanderung ist der Parkplatz „Tackenbenden“, welchen man von Elmpt aus erreicht. Die alte Grenzstraße Richtung Roermond ist immer noch befahrbar und verläuft parallel zur Autobahn A52. Von hier aus geht es dann die Autobahn querend in den angrenzenden Wald, wo man nach ca. 1 km zum Parkplatz „Tackenbenden“ kommt. Unserer Meinung nach der beste Startpunkt für die Schwalmbruch Wanderung, aber dazu später mehr.Schwalmbruch 2

Die Schwalmbruch Tour in Stichworten:

Länge: ungefähr 16 km

Profil: leicht und durchgängig flach, meist breite, angelegte Wege, aber nicht überall mit Kinderwagen begehbar

Saison: ganzjährig bei fast jeder Wetterlage – jede Jahreszeit hat seine Reize. Empfehlung von uns: Mehrmals gehen, denn zu jeder Jahreszeit sieht es hier anders aus!

 

Vom Parkplatz Tackenbenden wandert man die Route am besten gegen den Uhrzeigersinn, was bedeutet, dass man nach ungefähr zwei Dritteln der Schwalmbruch Wanderung in Swalmen eine Kaffeepause einlegen kann.

Der Weg führt durch die Wachholderheide, die sich je nach Jahreszeit von unterschiedlichen Seiten zeigt. Ganz besonders reizvoll ist es hier zur Blütezeit im August/September, aber auch im Spätherbst hat die Schwalmbruch Route ihre besonderen Reize. Der Mischwald zeigt sich in diesen Tagen von seiner schönsten Seite. Die Sonne färbt das Laub in allen möglichen Schattierungen und die Wege sind bereits voller Blätter. Man kann sich an der Farbenpracht nicht satt sehen.Schwalmbruch 5Schwalmbruch 6Schwalmbruch 7Schwalmbruch 8Nach relativ kurzer Wegstrecke von ca. 2 km kommt man bereits an einem Highlight der Wanderung vorbei, dem Aussichtsturm, der 100 m von der eigentlichen Schwalmbruch Route abzweigt und eine schöne Aussicht über die Heide bietet. Pflicht!Schwalmbruch 9Schwalmbruch 11Im weiteren Verlauf der Route führt der Weg vorbei an Tümpeln, kleinen Seen und Bächen sowie der Schwalm. Man kann übrigens am Verlauf der Schwalm erkennen, ob man sich auf deutscher oder niederländischer Seite befindet, denn die Schwalm verläuft auf deutscher Seite gerade und auf niederländischer Seite wurde am Flusslauf nicht viel verändert und er hat seine Natürlichkeit nicht verloren – sieht einfach schöner aus.Schwalmbruch 13Schwalmbruch 14Schwalmbruch 16Schwalmbruch 18Schwalmbruch 19Schwalmbruch 20Wenn man auf der Wanderung aufmerksam ist und sich nicht allzu laut verhält, bzw. an einem Tag unterwegs ist, wo hier nicht zu viele Wanderer unterwegs sind, dann soll man auch Blindschleichen, Ringelnattern, sowie Wildschweine beobachten können – wir hatten allerdings noch nicht das Glück. – oder Pech, je nachdem auf welches Tier man trifft. Die Wildschweine waren in einigen Abschnitten allerdings deutlich zu riechen und ihre Wühlereien zu sehen.

Im weiteren Verlauf folgt man der Schwalm und kann am Wegesrand viele Baumstümpfe erkennen, die von Bibern „umgelegt“ wurden. Wer aber jetzt glaubt, hier tagsüber einen Biber bei der Arbeit zu treffen, der hat Pech, denn die Tiere sind meistens nachtaktiv und sehr scheu. Eher sieht man im und am Wasser Bisamratten oder später an den „Steilhängen“ der Schwalm auf niederländischer Seite, ein paar Eisvögel. Diese beobachtet man aber besser im Frühjahr zur Brutzeit, denn dann zeigen sie sich auf der Suche nach Nahrung deutlich öfter.Schwalmbruch 22Schwalmbruch 23Schwalmbruch 24Schwalmbruch 25Kurz vor der Kaffeepause quert man die Hauptstraße von Brüggen nach Swalmen und folgt der Schwalmbruch Route durch den Laubwald auf der anderen Straßenseite. Hier geht es über längere Passagen auf breiten, befestigten Wegen geradeaus. Geht schöner, ist aber angesichts der Gesamtstrecke ok.

Schwalmbruch 26Schwalmbruch 27Schwalmbruch 28Schwalmbruch 29Kurz nach dem Überschreiten der deutsch-niederländischen Grenze werden die Wege schmaler und natürlicher und man erreicht schnell die Gaststätte „Herberg de Bos“ nahe Swalmen. Kaffeepause mit Aprikosenkuchen und Reiskuchen – sehr zu empfehlen!

Schwalmbruch 30Schwalmbruch 31Der letzte Teil der Schwalmbruch Route auf holländischer Seite hat noch einmal richtig viel zu bieten. So führt der Weg durch dichten Wald bis hin zu einer Routenführung durch ein Freigehege von Wildpferden, allerdings waren diese nicht zu sehen. Weiter folgt man der sehr gut ausgeschilderten Strecke und trifft wieder auf die Schwalm, die sich nun von ihrer interessantesten Seite zeigt. Man hat den Eindruck, als wäre der Flussverlauf nahezu unverändert und somit schlängelt sich die Schwalm durch den Wald und hier findet man auch gute Möglichkeiten an den Steilwänden Eisvögel zu beobachten.

Schwalmbruch 32Schwalmbruch 34Schwalmbruch 35Schwalmbruch 36Schwalmbruch 38Schwalmbruch 39Wir hatten hier noch ein besonderes Ziel vor Augen, einen großen Baum, den wir bereits im Februar entdeckt hatten. Angeknabbert von Bibern in der Nähe eines Biberbaus steht er immer noch – zwar etwas lädiert und mittlerweile bemoost und kahl, aber er steht und hat auch dem Pfingststurm getrotzt.Schwalmbruch 43Schwalmbruch 40Schwalmbruch 41Schwalmbruch 42Schwalmbruch 45Schwalmbruch 46Die letzten 3 km der Schwalmbruch Wanderung führen über Wiesen, auf denen im Herbst und im Sommer viele Kühe weiden, im Winter aber viele Wildgänse rasten, und am Waldrand entlang zurück bis zum Parkplatz Tackenbenden.Schwalmbruch 47Schwalmbruch 48

Zusammenfassung „Schwalmbruch“:

Rast- und Einkehrmöglichkeiten: Viele Bänke an wunderschönen Plätzen mit herrlicher Aussicht – allerdings in erster Linie im deutschen Teil. Außerdem die Möglichkeit der Einkehr in Swalmen in der „Herberg de Bos“.

Landschaft: Sehr gemischt, Wechsel zwischen Heidelandschaft, Moor- und Sumpflandschaft, entlang an Bächen und Tümpeln, sowie durch Mischwald und reinen Laubwald.

Terrain: Durchgängig flach, meist befestigte Wege, jedoch nicht immer Kinderwagen geeignet. Hin und wieder kann der Weg auch etwas matschig sein.

Beschilderung und Zustände der Wege: Gut, teilweise kurze Stücke über asphaltierte Wege, Beschilderung lückenlos.

 

Fazit:

Die Route Schwalmbruch gehört zu den schönsten Wanderungen der Wasserwanderwelt- Routen. Sie bietet sehr viel Abwechslung und ist ein absolutes MUSS für alle die gerne abwechlunsgreiche Landschaften wie Heidemoor, Wald und Feld bewandern möchten. Wunderschön! Unsere Empfehlung: Mehrmals wandern! Es besteht auch die Möglichkeit die Route abzukürzen, denn vom Parkplatz Tackenbenden führen drei weitere Routen durch das Heidegebiet.

 

Unsere weiteren erwanderten Routen der Wasserwanderwelt findest du hier:

Galgenvenn

Nette Seen

Rode Beek

 

Weitere Informationen, GPX-Daten und die Karte zum Premiumwanderweg „Schwalmbruch“ findest du hier: www.wa-wa-we.eu

 

Kennst du die Routen der Wasserwanderwelt?

Kannst du weitere Routen im deutsch-niederländischen Grenzgebiet empfehlen?

Dann schreib uns doch gerne einen Kommentar!

Ein Gedanke zu „Unterwegs…in der Wasserwanderwelt – Schwalmbruch“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.