Winter Must Have (Blogstöckchen): Was wir im Winter unbedingt brauchen

Was fliegt denn da heran? Ein Blogstöckchen von Axel von der Outdoorseite. Wir springen schwungvoll hoch und fangen sicher auf 😉 . Vielen Dank dafür! Wir werden gefragt, was denn unsere drei Must Have im Winter sind. Winter Must Have? Da fällt uns bestimmt etwas ein…

 1. Winter Must Have: Einkehrmöglichkeit

Man spottet, Alex wandert nur so gern, damit sie irgendwo einkehren kann… 😉 Ist natürlich Quatsch! Kein Denken daran! Nein! Aber manchmal rieche ich den Duft von frisch gebrühtem Kaffee und einer heißen Waffel schon Kilometer bevor wir an die Einkehrmöglichkeit kommen! Ehrlich!

Im Ernst: Jetzt wo Picknick und Co aufgrund des kalten und häufig nassen Wetters nicht mehr so richtig viel Spaß machen, die Aussicht von Bänken aus aufgrund von Nebelbänken (Man beachte das Wortspiel 😉 ) zu wünschen übrig lässt, planen wir unsere längeren Touren meist so, dass es nach der Hälfte bis zwei Dritteln der Strecke ein schönes Cafe, eine urige Mühle etc. liegt, in der man sich bei einer Tasse Kaffee und vielleicht auch einem Stück Kuchen aufwärmen kann. Frisch gestärkt laufen wir dann noch mal so gerne weiter. (Und zu Hause wartet dann noch eine Tasse Kaffee…)Schwalmbruch 30

2. Winter Must Have: Schlauchtuch

Eigentlich Sommer wie Winter Must Have! Und erst Recht in der Übergangszeit. Während mir das Schlauchtuch im Sonner in erster Linie als Haarband gegen schicke, aber lästige Ponyhaare dient, wird es im Winter einfach ein Stück tiefer über die Ohren gezogen und nun sind auch sie schön warm. Erst wenn es so richtig lausig kalt wird, steige ich auf Mütze um. Ich trage aber immer noch ein zweites Schlauchtuch mit mir: Als Schal! Ohne lästige Enden ist es ideal um einen warmen Nacken und Hals zu behalten. Wird es ganz kalt, ist es schnell auch über Kinn und Mund gezogen. Vielleicht schreibe ich irgendwann noch einmal eine Ode an das Schlauchtuch. Mal sehen…Winter Muste Have 2

3. Winter Must Have: Schnee

Dieses Must Have ist eher andersherum zu sehen: Natürlich wandern wir im Winter auch ohne Schnee. Sonst würden wir ja fast den ganzen Winter zu Hause herumhocken. Andersherum war der Wanderwinter in der Rückschau dann besonders gelungen, wenn mindestens eine schöne Tour im Schnee stattgefunden hat. Da die Eifel von uns aus nicht weit ist, hatten wir in den letzten Jahren meistens Glück. Besonders an den Karnevalstagen hatten wir schon mehrfach in den letzten Jahren viele Zentimeter Neuschnee über Nacht, sodass wir tolle Wanderungen im Schnee unternehmen konnten.Schneewandern

Was sind deine Must Have im Winter?

Verrate es uns doch gerne in den Kommentaren!

Wir werfen das Blogstöckchen mit Freude weiter. Wir werfen es an Silvana vom Kalte Schnauze Blog (ja, da steht noch ein Stöckchen aus – ist in Arbeit 😉 ), Angelica von WandernBonn und Jörg von GEWUM! Wir würden uns freuen, wenn ihr mitmacht, denn Eure Must Have im Winter interessieren uns besonders!

4 Gedanken zu „Winter Must Have (Blogstöckchen): Was wir im Winter unbedingt brauchen“

  1. Mein Winter-Must-have ist ein Sitzkissen. Falls es keine Einkehmöglichkeit gibt und ich auf einer Bank mein zweites Winter-Must-have trinken möchte. Das ist dann ein heißer Kaffee oder Kakao aus einer kleinen Thermoskanne.
    Viele Grüße,Ulrike

    1. Liebe Ulrike,
      auch schöne Must-Haves. Wenn keine Einkehrmöglichkeit auf dem Weg liegt, ist das auf jeden Fal eine gute Möglichkeit ein entspanntes Päuschen zu machen. 🙂
      Viele Grüße, Alex

  2. Ich überlege noch immer, was meine Winter-Must-haves sind. Aber wirklich originelle fallen mir ad hoc nicht ein. Ich hoffe das ändert sich noch, bevor der Winter um ist. 😉 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.